Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholisierter Fahranfänger

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der 19-jährige Unfallverursacher konnte selbst keine Angaben zum Unfallhergang machen. Er konnte sich nicht mehr erinnern! Einen Atemalkohol-Vortest konnte er jedoch noch durchführen. Das Ergebnis lag bei etwa 1,3 Promille.

    Sein 18-jähriger Beifahrer konnte sich aber sehr wohl an die Ursache seiner Verletzungen erinnern und schilderte den Unfallhergang.

    Demnach waren sie mit dem Wagen in der Samstagnacht um 00:30 Uhr auf der Karolingerstraße in Bliesheim unterwegs in Richtung Lechenich. Der 19-jährige Kirdorfer kam aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in Zusammenhang mit seiner Trunkenheit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Bordsteinkante.

    Dabei platzte der rechte Vorderreifen des Pkw, worauf der Fahrzeugführer vollends die Kontrolle über den Wagen verlor. Er schleuderte über die komplette Fahrbahn nach links, schürfte entlang einer Grundstücksmauer, überschlug sich und blieb dann auf dem Dach liegen.

    Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Dem Unfallverursacher wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein befindet sich nun in der Obhut der Polizei.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: