Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Betrüger in Untersuchungshaft - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 53-jähriger Mann aus Köln und eine 38 Jahre alte Frau aus Monheim sitzen seit gestern wegen Euroscheckkartenbetrugs in Untersuchungshaft. Der 53-Jährige fiel einer Kassiererin eines Kaufhauses am 25.01.06 in Frechen auf, als er mit einer entwendeten Euroscheckkarte an der Kasse bezahlen wollte. Als er zu seinem Auto in eine Tiefgarage flüchten wollte, konnte er vom Kaufhausdetektiven gestellt werden.   Am Auto befand sich die 38-Jährige. Bei der Durchsuchung des Pärchens und des gemieteten Fahrzeugs stellte die Polizei insgesamt 8 gestohlene Euroscheckkarten sicher. Mit den Karten hatte das Pärchen in der Vergangenheit bereits fleißig eingekauft. Die 38-Jährige fälschte beim Bezahlen die Unterschrift auf dem Kassenbeleg. Der Mann hatte auf den von ihm verwendeten Euroscheckkarten zunächst die ursprüngliche Unterschrift des rechtmäßigen Karteninhabers entfernt und sie anschließend mit seiner versehen. Bevorzugtes Gut waren hochwertige Spirituosen. Der bisher ermittelte Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: