Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Sexualstraftat Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Nötigung leiteten Polizeibeamte am Montagabend (9.1.) gegen einen 54-Jährigen aus Pulheim ein. Der Mann steht im Verdacht, in alkoholisiertem Zustand zwei Mädchen unsittlich angefasst zu haben. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahmen wurde gegen ihn die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

    Um 18.30 Uhr hatten sich die beiden Mädchen in einem Imbiss auf der Venloer Straße aufgehalten, in dem auch der 54-Jährige zu Gast war. Während die beiden späteren Geschädigten dort an einem Tisch saßen, näherte sich der Mann ihnen und faßte sie mehrfach unsittlich an. Als sich die Mädchen dies verbaten, äusserte der 54-Jährige "doch nicht´s gemacht zu haben". Umgehend suchten die beiden 13- und 15-Jährigen die nahegelegene Polizeiwache auf und schilderten das Erlebte.

    Einsatzkräfte trafen den Tatverdächtigen noch an der Örtlichkeit an und konfrontierten ihn mit dem Sachverhalt, worauf er die Aussage verweigerte. Ein von ihm durchgeführter Atemalkoholtest hatte ein Ergebnis von 1,58 Promille angezeigt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: