Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (143) Wohnhausbrand in Schwabach

Schwabach (ots) - Der Dachstuhl und das Obergeschoss eines Altstadthauses in Schwabach brannte am frühen Nachmittag, 01.02.2005, gegen 13.30 Uhr, aus. Zu dieser Zeit hielten sich die Bewohner, eine Großfamilie, im Erdgeschoss auf. Die 57-jährige Großmutter bemerkte ein Knistern, als sie das Obergeschoss betrat. Alle Bewohner konnten das Haus verlassen. Drei Kinder sowie ein Erwachsener wurden vorsorglich vom Rettungsdienst wegen leichten Rauchvergiftungen behandelt. Während des Löschvorgangs konnte die Feuerwehr ein Übergreifen des Brandes auf den Dachstuhl des Nachbaranwesens nicht verhindern. Gegen 14.50 Uhr wurde jedoch mitgeteilt, dass der Brand an beiden Anwesen unter Kontrolle sei. Während der Löscharbeiten griff der Brand vom zweigeschossigen auf ein dreigeschossiges Nachbaranwesen in der Glockengießergasse 3 über. Dieses Anwesen sowie weitere Nachbaranwesen wurden von der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst vorsorglich während der Löscharbeiten geräumt. Hier wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Schwabacher Kripo wird die Ermittlungen übernehmen. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 300.000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken PD Schwabach - Pressestelle Telefon: 09122/927-220 Fax: 09122/927-230 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: