Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Festnahme eines Serientäters Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der mit Polizeibericht vom 27.7.2005 gesuchte "sportliche und gelenkige Einbrecher", der in der Nacht vom 25. zum 26.7. durch ein Oberlicht in ein Kioskgeschäft in Hürth eingebrochen war, wurde bei einer erneuten Tat auf frischer Tat festgenommen. Bei der Person handelt es sich um einen ca. 45 Kilogramm schweren Jugendlichen (16). Am frühen Donnerstagmorgen (28.7.) hatte ein Anwohner (45) der Berrenrather Straße um 2.15 Uhr seinen Hund ausgeführt. Dabei vernahm der Mann in einem angrenzenden Schreibwarengeschäft verdächtige Geräusche. Bei einem Blick durch die Schaufensterscheibe bemerkte er im Thekenbereich eine männliche Person. Das anschließende Verhalten des Mannes beschreibt die Polizei als vorbildlich. Der 46-Jährige zog sich auf die gegenüberliegende Straßenseite zurück, verständigte über ein Mobiltelefon die Polizei und beobachtete weiter das Geschehen. Die alarmierten Einsatzkräfte fanden die Geschäftstür verschlossen vor, allerdings war ein darüber vorhandenes Oberlicht geöffnet. Nachdem der Geschäftsinhaber das Ladenlokal geöffnet hatte, setzte die Polizei einen Diensthund ein. Dabei handelte es sich um den Vierbeiner "Astor", der zur Unterstützung mit seinem Diensthundführer durch das Polizeipräsidium Köln entsandt worden war. Nachdem der Hund in einem Abstellraum des Ladens, im Bereich eines deckenhohen Regals anschlug, tastete der Beamte den nicht einsehbaren Regalboden mit der Hand ab. In diesem Moment trat der 16-Jährige, der sich dort versteckt hielt, nach dem Polizeibeamten. Dies wiederum rief eine Reaktion von "Astor" hervor. Der Hund sprang bis zu dem Täter hoch und biss ihn in den linken Fuß. Nachdem der 16-Jährige schließlich festgenommen war, wurde die Verletzung ambulant in einem Krankenhaus behandelt. In seiner Vernehmung gab der Jugendliche neben diesem Einbruch vier weitere Taten zu, die er im Juli 2005 im Stadtgebiet Hürth begangen hat. An allen Tatorten war er über die Oberlichter eingestiegen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stellten die Ermittler Beweismittel wie Bargeld, Zigaretten und einen Laptop sicher. Weiterhin konnten drei Mittäter ermittelt werden, die wechselweise "Schmiere" gestanden hatten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln wurde der 16-Jährige einem Haftrichter vorgeführt, der ihn gegen Auflagen von der Haft verschonte. ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: