Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend (18.7.) auf der Aachener Straße ( B 55 ) bei Frechen ereignete, zogen sich die Insassen eines Ford-Escort Cabriolets schwere Verletzungen zu. Bei dem Alleinunfall kam das Auto von der Fahrbahn ab, war eine Böschung heruntergefahren und gegen mehrere Bäume geprallt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 5 000 Euro.

    Um 19.55 Uhr hatte der Fahrer (20) des Autos die B 55 in Richtung Frechen befahren; auf dem Beifahrersitz saß seine Freundin (19). Nach eigenen Angaben zündete sich der Mann vor einer leichten Rechtskurve eine Zigarette an. In diesem Moment geriet der Pkw auf den rechten Grünstreifen. Beim Versuch des 20-Jährigen gegen zu lenken, schleuderte der Ford über die Fahrbahnmitte in die Fahrspur des Gegenverkehrs. Durch weitere Lenkversuche geriet das geöffnete Auto vollends ausser Kontrolle, überfuhr den rechten Grünstreifen und stürzte anschließend die Böschung hinunter. Unter den alarmierten Rettungskräften befand sich ein Notarzt, der die Schwerverletzten vor Ort behandelte; vermutlich erlitt die 19-Jährige einen Oberschenkelbruch. Beide Personen trugen Schnittverletzungen im Gesicht und am Oberkörper davon. Diese waren durch platzende Getränkeflaschen verursacht worden, die zum Unfallzeitpunkt ungesichert in Kästen auf der hinteren Sitzbank transportiert worden waren. Beide Personen wurden zur stationären Behandlung in Krankenhäuser transportiert.

    Bei der Durchsuchung der Kleider der Verletzten fanden die Beamten in der Hose des 20-Jährigen vier Tütchen mit Cannabis. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass der 20-Jährige unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln das Auto führte, wurde gegen ihn die Entnahme einer Blutprobe angeordnet; weiterhin wurde sein Führerschein sichergestellt. Bis ca. 20.45 Uhr war die Aachener Straße im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: