Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfallzeuge gesucht Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitagmorgen (25.2.) ereignete sich in Pulheim ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer leicht verletzt wurden und Sachschaden in Höhe von ca. 11 500 Euro entstand. In Zusammenhang mit der Ermittlung zur Unfallursache suchen die Mitarbeiter des Verkehrskommissariats Nord dringend einen Zeugen.

    Der Unfall ereignete sich um 5.35 Uhr im Kreuzungsbereich Venloer Straße / Bonnstraße ereignet. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Fahrer (32) eines Kleintransporters die Venloer Straße in Richtung Bonnstraße befahren und beabsichtigt, seine Fahrt in Richtung Köln fortzusetzen. Im Kreuzungsbereich stieß das Fahrzeug mit einem entgegen kommenden Auto zusammen, dessen Fahrerin (75) beabsichtigt hatte, nach links auf die Bonnstraße abzubiegen. Nach Aussage eines Zeugen, der zum Unfallzeitpunkt im Querverkehr gestanden hatte, war der Kleintransporter bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Nach dem Zusammenstoß, so die Angaben des 32-Jährigen, will er von einem ihm nachfolgenden Autofahrer angesprochen worden sein. Dieser habe angegeben, dass die für ihn gültige Ampel grünes Licht angezeigt habe.

    Dieser Zeuge ist der Polizei bisher unbekannt. Es soll sich um einen Mann mit einer stattlichen Figur handeln. Die Person ist Vollbartträger und fuhr einen größeren, dunklen Mercedes-Benz. Der Unbekannte wird dringend gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: