Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raub in Frechen, Hauptstraße

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitag, 25.02., wurde ein 19-jähriger gegen 19:35 Uhr Opfer einer Raubstraftat.

    Der 19-jährige wartete an der KVB-Haltestelle "Rathaus", Höhe Hauptstr. 138, alleine in einem offenen Wartehäuschen. Dort wurde er von zwei Personen um eine Zigarette gebeten, als er gerade sein Handy bediente. Dies verneinte er. Er wollte auch auf Nachfrage sein Handy nicht vorzeigen. Daraufhin wurde ihm von einer Person eine Pistole drohend in die Seite gedrückt, während die andere Person das mittlerweile weggesteckte Handy aus der Jackentasche zog. Anschließend liefen die Täter mit dem graubten Handy in Rtg. Johann-Schmitz-Platz davon. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

    Bei den flüchtigen Tätern handelte es sich um zwei Osteuropäer, beide Anfang 20 und ca. 190 cm groß. Der Waffenträger hatte dunkelblonde kurze Haare mit auffallend hellblonden Haarspitzen. Er war bekleidet mit hellbeiger Jacke, Bluejeans und schwarzen Stoffhandschuhen. Der andere Täter hatte mittelblonde kurze Haare und trug eine hellbeige Jacke. Er führte eine Bierflasche mit sich.

    Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat Frechen (02233/520).


ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: