Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Flüchtige Autofahrerin ermittelt Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem Verkehrsunfall, bei dem am Donnerstagnachmittag (16.12.) eine Fahrradfahrerin von einem Pkw angefahren wurde, flüchtete die Autofahrerin (49) ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Die 49- Jährige konnte wenig später ermittelt werden; ihr Führerschein wurde sichergestellt.

    Um 14.45 Uhr hatte die Zweiradfahrerin den Radweg der Gutenbergstraße in Richtung Chaunyring befahren. Am Kreisverkehr Chaunyring / Siemensstraße beabsichtigte sie die Fahrbahn auf einem Fußgängerüberweg zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich die Autofahrerin auf der Siemensstraße dem Kreisverkehr. Nachdem sie ihr Auto zunächst in Höhe des Überwegs bis zum Stillstand abgebremst hatte, fuhr sie jedoch erneut an, obwohl sich die 14-Jährige bereits mittig auf dem "Zebrastreifen" befand. Es kam zur Kollision zwischen Pkw und Fahrrad, wobei die 14-Jährige zu Boden stürzte und sich eine Knieverletzung zuzog. Die Autofahrerin stieg aus, beschimpfte die Jugendliche und reklamierte eine Wartepflicht der Radfahrerin gegenüber ihr. Danach setzte sie ihre Fahrt fort. Aufgrund des abgelesenen Fahrzeugkennzeichens konnte die flüchtige 49-Jährige ermittelt werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: