Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kind angefahren - Unfallflucht Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagnachmittag (30.11.) in Pulheim-Sinnersdorf ereignete, wurde ein 9-jähriger Junge von einem Pkw angefahren und leicht verletzt. Ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern, flüchtete der Autofahrer von der Unfallstelle. Um 16.50 Uhr hatte das Kind auf einem Tretroller die Fahrbahn der Pulheimer Straße auf einer Fußgängerfurt überquert; die für den 9- Jährigen gültige Ampel zeigte zu diesem Zeitpunkt Grünlicht. Zeitgleich bog der Autofahrer von der Stommelner Straße nach rechts auf die Pulheimer Straße ab und erfasste den Tretroller im hinteren Bereich. Dadurch schlug der Lenker gegen den Bauch des Jungen, gleichzeitig stürzte er zu Boden und zog sich eine Schulterprellung zu. Der Unfallverursacher hielt zunächst kurz an, setzte seine Fahrt jedoch fort, als dem Kind durch eine Passantin geholfen wurde.

    Der Flüchtige wird als ca. 25-jähriger Mann beschrieben, der blonde Haare mit sehr kurzem Deckhaar und rasierten Seiten trägt.

    In Zusammenhang mit der Aufklärung der Straftat wird die Passantin gebeten, sich dem Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02233 / 52-0, als Zeugin zur Verfügung zu stellen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: