Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Autofahrer bei Unfall schwer verletzt Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein schwer- und ein leicht verletzter Autofahrer sowie ca. 8 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag (16.11.) in Bergheim-Rheidt ereignete. Um 9.50 Uhr hatte eine Autofahrerin (40) die Düsseldorfer Straße in Richtung Bergheim befahren und beabsichtigt, in der Ortslage Rheidt nach links auf die Straße "Dorfplatz" abzubiegen. Da zu diesem Zeitpunkt Gegenverkehr herrschte, bremste sie ihren Pkw bis zum Stillstand ab. Ein nachfolgender Lkw-Fahrer (36) bemerkte das stehende Auto der 40- Jährigen zu spät, da er, so seine spätere Aussage, den entgegen kommenden Fahrer eines Rübenfahrzeugs grüßte. Derart vom Straßenverkehr abgelenkt, fuhr er auf den Pkw auf. Durch die Wucht des Anstoßes wurde das Fahrzeug in den Gegenverkehr geschoben, wo es frontal mit dem Auto eines 29-Jährigen zusammen stieß. Der Mann musste von Rettungskräften aus seinem Fahrzeug befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert; die 40-Jährige wurde bei dem Unfallgeschehen leicht verletzt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: