Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Sindorf wurde am frühen Freitagmorgen (12.11.) eine Fahrradfahrerin (31) Opfer einer Raubstraftat. Ein bisher unbekannter Täter erbeutete die Handtasche der Frau.

    Um 1.20 Uhr hatte die 31-Jährige mit einem Fahrrad den Geh- und Radweg der Heppendorfer Straße befahren. In Höhe der Straße "Am Keuchenend" bemerkte sie plötzlich einen entgegen kommenden Fußgänger, der ihr den Weg versperrte und sie zum Anhalten zwang. Nachdem die Frau von ihrem Fahrrad abgestiegen war, forderte der Unbekannte von der Geschädigten die Herausgabe der mitgeführten Handtasche. Zur Untermauerung seiner Forderung drohte er seinem Opfer mit einem Messer, das er zuvor in einer unter dem Arm getragenen Zeitung eingeschlagen hatte.

    Mit der Beute entfernte sich der Täter in Richtung eines Parkplatzes und entkam unerkannt. Die Radfahrerin fuhr nach Hause und verständigte von dort zeitverzögert die Polizei.

    Täterbeschreibung: ca. 17 bis 20 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, schmale Statur, kurze / dunkle Haare, südländisches Aussehen, bekleidet mit heller Jeanshose, dunkelblauem Sweatshirt und weißen Turnschuhen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: