Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Überfall war vorgetäuscht Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Von Unbekannten wurde er zusammengeschlagen und seines Fahrrades beraubt, das gab am frühen Morgen des 23.7.2004 ein 40-jähriger Mann gegenüber Polizeibeamten in Hürth an (siehe PB vom 23.7.). Im Rahmen durchgeführter Ermittlungen wurde bekannt, dass der Mann am Abend zuvor kräftig gefeiert und reichlich Alkohol konsumiert hatte. Auf dem Nachhauseweg, den er zu Fuß angetreten hatte, pöbelte er eine ca. drei- bis vierköpfige Personengruppe an, die sich daraufhin mit Fäusten zur Wehr setzte. Ein Atemalkoholtest hatte bei dem 40-Jährigen zu einem Ergebnis von 1,92 Promille geführt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: