Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Motorrollerfahrerin lebensgefährlich verletzt Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Freitagmittag (9.7.) in Pulheim ereignete, zog sich die Fahrerin (41) eines Motorrollers lebensgefährliche Verletzungen zu. Die Frau war von einem Kleintransporter erfasst worden, dessen Fahrer (25) nach eigenen Angaben das Rotlicht der für ihn gültigen Ampel missachtet hatte.

    Um 12.20 Uhr hatte der 25-Jährige die Bonnstraße in Pulheim befahren, als er sich dem Kreuzungsbereich zur Straße "Zum Schwefelberg" näherte. Während er, so seine spätere Aussage, Einstellungen am Autoradio vornahm, übersah er das Rotlicht der für seine Fahrtrichtung gültigen Ampel. In der Kreuzungsmitte erfasste er daher die 41-jährige Frau, die im Querverkehr aus Richtung Widdersdorf kommend unterwegs gewesen war. Sofort nach dem Zusammenstoß wurde die Geschädigte von der Besatzung eines Rettungswagens reanimiert, die hinter der Zweiradfahrerin gefahren waren. Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde die Frau zur stationären Behandlung in die Universitätsklinik Köln transportiert.

    Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde die Polizei bei der Unfallaufnahme durch einen Sachverständigen unterstützt. Für die von 12.25 bis 14.45 Uhr andauernden polizeilichen Maßnahmen war die Unfallstelle komplett gesperrt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: