Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kreisweit zogen Polizeibeamte in den letzten 24 Stunden (3./4.6) insgesamt sieben Fahrzeugführer aus dem Verkehr, die unter Betäubungsmittel- und/oder Alkoholeinfluß standen.

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Weil er unter Einfluß von Kokain gegen 15.45 Uhr ein Fahrzeug geführt hatte, wurde gegen den 19-jährigen Mann aus Hürth die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Polizeibeamte hatten den 19- Jährigen auf der Flach-Fengler-Straße in Wesseling angehalten. Ein Drogenvortest war positiv verlaufen.

    Um 22.35 Uhr endete auf der Dr.-Josef-Fleger-Straße in Erftstadt die Fahrt für einen 23-jährigen Autofahrer. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle verlief ein Drogenvortest positiv auf Marihuana. Gegen den 23-Jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet.

    In Kerpen führte um 17.45 Uhr ein 27-Jähriger ein Kleinkraftrad unter Einfluß von Cannabis. Polizeibeamte hatten den Mann auf der Eifelstraße in Brüggen angehalten. Ein Drogenvortest war positiv verlaufen. Gegen den 27-Jährigen wurde eine Blutprobe angeordnet.

    In Bergheim hielten Polizeibeamte gegen 01.00 Uhr einen 21-jährigen Autofahrer an der die Straße "Am Knüchelsdamm" befuhr. Ein durchgeführter Drogenvortest verlief positiv und eine Blutprobe wurde angeordnet.

    Gegen 32.20 Uhr wurde in Bergheim auf dem Chaunyring ein 21-jähriger Kraftfahrzeugführer angehalten. Ein Drogenvortest verlief positiv auf Marihuana und Amphetamine, Blutprobe.

    Eine Blutprobe wurde gegen einen 25-jährigen Frechener angeordnet, weil er unter berauschenden Mitteln (Cannabis) einen PKW in Bergheim geführt hatte. Polizeibeamten hatten den 25-Jährigen auf der Oberaußemer-Straße gegen 23.00 Uhr angehalten.

    Die Weiterfahrt endete für einen 26-Jährigen Autofahrer auf der Berrenrather Straße in Hürth. Polizeibeamte hatten den Mann gegen 00.45 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Ein durchgeführter Alko-Test ergab einen Wert von 0,72 Promille. Dem 26-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2 / Medienkontakte VL2
Müller
Telefon: 02233 / 52-4211
Fax: 02233 / 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: