Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Handtaschenraub Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Frechen wurde am Dienstagmorgen eine Passantin (34) Opfer eines Handtaschenraubes. Während der Tatausführung stürzte die Geschädigte zu Boden und verletzte sich leicht.

    Um 8.25 Uhr hatte die 34-Jährige einen Fußgängertunnel zwischen der Bundesstraße 264 und der Michaelstraße benutzt, als sich ihr der bisher unbekannte Täter von hinten näherte. Im Vorbeilaufen entriss er der Geschädigten die am rechten Arm getragene Handtasche und rannte über den angrenzenden Friedhof in Richtung Innenstadt davon. Das Raubopfer erlitt eine Handverletzung und begab sich selbständig in ärztliche Behandlung.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 170 cm groß, bekleidet mit grünem Parka und schwarzer Hose.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Frechen, Tel. 02233 / 52- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: