Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pressemeldung vom Wochenende (13. - 14.03.2004)

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer Am Samstagmorgen, 13.03.2004, gegen 07.15 Uhr, ereignete sich in Erftstadt Liblar ein Verkehrsunfall zwischen PKW und Radfahrer, bei der 75-jährige Radfahrer schwer verletzt wurde. Zum Unfall kam es, als der PKW auf der Bahnhofstraße fahrend in die Heidebroichstraße nach rechts abbiegen wollte. Der 18-jährige PKW- Fahrer nahm die Kurve in weitem Bogen., so dass er auf der Gegenfahrbahn der Heidebroichstraße einmündete. Zu diesem Zeitpunkt war dort der 75-jährige Radfahrer in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Durch das Fahrmanöver des PKW kam es zum Frontalzusammenstoß zwischen PKW und Rad. Durch den Zusammenstoß verletzte sich 75-jährige Mann beim Sturz auf die Fahrbahn, so schwer, dass er stationär ins KH Frauenthal verbracht werden mußte. Es entstand ca. 2.000 Euro Sachschaden. Brand mit zwei verletzten Personen In Brühl kam es in der Samstagnacht, 13.03.2004, gegen 23.50 Uhr, kam es in der 16. Etage eines Hochhauses zu einem Brand im Hausflur. Dort war ein Motorroller in Brand geraten. Zum Zwecke der Reparatur hatten der 19-jährige Hausbewohner und sein 16-jähriger Freund den Roller in die 16. Etage geschafft. Dort wurde der Vergaser abgeschraubt und die Zündkerzen ausgebaut. Dabei floß Benzin auf den Boden des Hausflures. Als der 16-jährige Mann den Kickstarter des Rollers betätigte, geriet der Roller in Brand. Mittels des im Hausflur befindlichen Feuerlöschers konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Die beiden Männer erlitten jedoch leichte Verbrennungen im Bereich der Hände. Sie wurden in das Krankenhaus verbracht und sollten dort wegen des Verdachts der Rauchgasvergiftung stationär verbleiben. Am Gebäude selbst entstand kein Schaden. Lediglich der Motorroller wurde in Mitleidenschaft gezogen. Der Hausflur war durch den Feuerlöschereinsatz stark verschmutzt. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon: 02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: