Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Menschenhandel - 21-Jähriger in U-Haft Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Seit dem 30.1.2004 befindet sich ein 21-jähriger Mann aus Frechen in Untersuchungshaft. Dem Mann wird zur Last gelegt beabsichtigt zu haben, eine 18-jährige Frau aus Bergheim der Prostitution zuzuführen.

    Nachdem der Tatverdächtige die ihm bekannte Frau bereits mehrfach angesprochen hatte für ihn in einem Euskirchener Bordell zu arbeiten, erschien er am 16.1. in deren Bergheimer Wohnung. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, traktierte er die 18- Jährige körperlich und unterband Hilfeschreie, in dem er ihr ein Kissen auf das Gesicht drückte. In einem unbeobachteten Moment gelang der Frau die Flucht aus der Wohnung.

    Am 20.1. lockte er den Lebensgefährten (20) der 18-Jährigen in eine Wohnung, wo der Mann von dem Tatverdächtigen und zwei weiteren männlichen Personen brutal zusammengeschlagen wurde; unter anderem erlitt der Geschädigte eine Armfraktur. Durch die Gewaltausübung gegen den 20-Jährigen wollte der Täter die 18-Jährige erneut zur Ausübung der Prostitution zwingen.

    Der 21-Jährige wurde am 30.1. in Kerpen-Sindorf festgenommen; zwischenzeitlich hatte der Amtsrichter einen Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: