Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Allgemeine Bürgerbefragung der Polizei im Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Einsendeschluss für die Rücksendung der rund 3000 an Bürgerinnen und Bürger versandten Fragebögen zur allgemeinen Bürgerbefragung war der 09.12.2003. Anfang November erhielten die Bürgerinnen und Bürge Post von der Polizei. Sie wollte etwas über das eigene Image, das Sicherheitsgefühl, die Kriminalitäts- und Verkehrsunfallfurcht der Bürgerinnen und Bürger im Rhein-Erft-Kreis und die Akzeptanz polizeilicher Maßnahmen erfahren. 697 Bürgerinnen und Bürger haben sich beteiligt und den Fragebogen zurückgesandt. 68 Fragebögen kamen mit dem Hinweis "unzustellbar" in den Postrücklauf. Die Antworten der Bürgerinnen und Bürger werden nun zusammengefasst und stehen Anfang Januar für eine Analyse zur Verfügung. Die Präsentation der Ergebnisse findet im ersten Quartal 2004 statt. Der Leiter der Polizei im Rhein-ERft-Kreis, Landrat Werner Stump, bedankt sich bei alle denjenigen, die sich an der allgemeinen Bürgerbefragung der Polizei beteiligt haben.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: