Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfall unter Alkoholeinwirkung Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Horrem ereignete sich am frühen Mittwochmorgen (17.12.) ein Verkehrsunfall, bei dem sich eine Autofahrerin (47) schwere Verletztungen zuzog. Der Frau wurde auf polizeiliche Anordnung hin eine Blutprobe entnommen, da sie zum Unfallzeitpunkt unter Alkoholeinwirkung gestanden hatte. Nach dem Genuss von Sekt und Bier hatte die 47-Jährige um 1.00 Uhr die Klara-Marie-Faßbender-Straße in Richtung der Straße am Wingertsberg befahren. Im Straßenverlauf verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw fuhr hiernach einen ca. zwei Meter tiefen Böschungsbereich herab und kam auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand. Die eingeklemmte und nicht ansprechbare Frau musste von Feuerwehrkräften aus dem Fahrzeug geborgen werden. Anschließend wurde die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Kölner Krankenhaus transportiert. Im Rahmen der strafprozessualen Maßnahmen wurde auch der Führerschein der 47-Jährigen beschlagnahmt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 5 000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: