Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgängerin schwer verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Beim Zusammenstoß mit einem Pkw zog sich am Samstagabend (13.12.) eine Fußgängerin (76) schwere Verletzungen zu. Der Unfall ereignete sich um 22.35 Uhr auf der Industriestraße in Hürth-Knapsack.

    Zu diesem Zeitpunkt hatte ein Autofahrer (49) die Industriestraße in Richtung Luxemburger Straße befahren, als er in Höhe des Feierabendhauses zwei Personen beim Überqueren der Fahrbahn bemerkte. Trotz einer sofort eingeleiteten Vollbremsung wurde die 76-Jährige von dem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Mit einer erlittenen Nasenbeinfraktur sowie Verdacht auf Mittelgesichtsfraktur, Hand- und Kniefraktur, wurde die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: