Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Rhein - Erft - Kreis Allgemeine Bürgerbefragung der Polizei - Fristverlängerung

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Rücksendefrist zur allgemeinen Bürgerbefragung der Polizei im Rhein - Erft - Kreis ist verlängert worden. Statt dem 01. Dezember erwartet die Polizei die letzten Rücksendungen nunmehr zum 09. Dezember 2003. Die Ergebnisse der Bürgerbefragungen der Polizei haben sich in anderen Kreispolizeibehörden des Landes Nordrhein - Westfalen als zuverlässige Gradmesser zum subjektiven Sicherheitsempfinden der Bürger erwiesen und sollen künftig auch im Rhein - Erft - Kreis in die strategischen Überlegungen zur Einsatzbewältigung der Polizei mit einbezogen werden. Von 3000 nach dem Zufallsprinzip versandten Fragebögen sind bis heute Morgen 641 Bögen zurückgesandt worden. Eine postalische Rücksendung der Fragebögen ist trotz beiliegendem Freiumschlag nicht zwingend erforderlich. Die Bögen können auch bei jeder Polizeidienststelle im Rhein - Erft - Kreis abgegeben werden. Für weitere Informationen hat die Polizei montags bis freitags von 08.00 Uhr bis 15.00 Uhr eine Hotline unter Ruf: 0 22 33 - 52 34 56 geschaltet und ist per E - Mail unter buergerbefragung@bergheim.polizei.nrw.de erreichbar.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: