Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Kerpen

    Erftkreis (ots) - In Kerpen-Horrem erbeutete am Mittwochmittag (15.10.) ein bisher unbekannter Mann den Inhalt einer Geschäftskasse. Während der Tatausführung hatte der Täter eine Angestellte (28) des betroffenen Lebensmittelmarktes mit einem Messer bedroht.

    Gegen 13.40 betrat der Täter das auf der Rathausstraße gelegene Geschäftslokal. Fünf Minuten später stellte er sich mit Ware an die zu diesem Zeitpunkt einzig besetzte Kasse und täuschte Kaufinteresse vor. Nachdem die Kassiererin die Gegenstände eingescannt hatte und sich die Kassenschublade automatisch öffnete, zog der Mann plötzlich ein Messer. Er bedrohte die 28-Jährige und griff zeitgleich in das Bargeldfach. Dabei nahm er das gesamte Papiergeld an sich, verließ das Ladenlokal, flüchtete zu Fuß über die Ichendorfer Straße und entkam unerkannt. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Der Mann wird als ca. 35 Jahre alt und etwa 170 cm groß beschrieben. Er trägt dunkelblonde Haare und Schnäuzer. Zur Tatzeit war er mit einer gelbfarbenen Jacke bekleidet. Auffällig sind Tätowierungen auf beiden Händen.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: