Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahrten unter Drogen- und Alkoholeinfluß Erftkreis - Bereich der Polizeiinspektion Nord

    Erftkreis (ots) - Im Bereich der Polizeiinspektion Nord mussten Polizeibeamte im Zeitraum von Donnerstag (2.10.) bis Sonntag (3.10.) gegen acht alkoholisierte bzw. unter Drogeneinfluß stehende Fahrzeugführer einschreiten. In zwei dieser Fälle war es zu Unfallgeschehen gekommen, wobei es sich jeweils um den selben Fahrer (33) handelte.

    Der erste Unfall des 33-Jährigen ereignete sich am frühen Freitagmorgen (3.10.) in Bergheim-Quadrath-Ichendorf. Dort hatte der Mann um 0.20 Uhr die Fischbachstraße in Richtung Köln- Aachener-Straße befahren. Im Straßenverlauf kam er infolge seines Alkoholgenusses nach links von der Fahrspur ab. Dabei fuhr er über eine Verkehrsinsel, knickte ein Verkehrszeichen um und kollidierte auf der gegenüber liegenden Straßenseite mit einem geparkten Auto. Bei dem Unfallgeschehen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 7 000 Euro. Sein nicht mehr fahrbereites Auto wurde abgeschleppt. Gegen den Unfallverursacher wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet, nachdem ein Atemalkoholtest ein Ergebnis von 1,44 Promille angezeigt hatte; der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt.

    Etwa 23 Stunden später hatte der 33-Jährige, nicht mehr im Besitz eines Führerscheins aber erneut alkoholisiert, die Kreisstraße 33 in Bergheim-Quadrath befahren. Auf der Fahrt in Richtung Kenten kam sein geliehener Pkw im Bereich einer Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über einen Grünstreifen und setzte mit dem Unterboden auf einer Leitplanke auf. Unmittelbar nach dem Unfallgeschehen bemerkte eine Streifenwagenbesatzung den beschädigten Pkw. Die Beamten stellten bei dem 33-Jährigen stark schwankende Körperbewegungen und erheblichen Alkoholgeruch fest. Einen angebotenen Atemalkoholtest konnte der Delinquent offensichtlich nicht durchführen. Daraufhin wurde gegen ihn erneut die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

    Weiterhin wurden im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen angehalten und überprüft:

am 2.10.2003, 16.55 Uhr, ein Autofahrer (26) in Bergheim, Am Bahndamm, mit 1,16 Promille; Blutprobenentnahme und Führerscheinsicherstellung,

am 2.10.2003, 19.25 Uhr, Pkw-Fahrer (19), Bergheim, Aachener Straße, unter Betäubungsmitteleinfluß; Blutprobenentnahme,

am 3.10.2003, 4.35 Uhr, ein Autofahrer (19) in Bergheim-Kenten, Leipziger Straße, unter Alkoholeinwirkung (0,60 Promille) und Betäubungsmitteleinfluß; Blutprobenentnahme,

am 3.10.2003, 20.30 Uhr, ein Pkw-Fahrer (49) in Pulheim-Brauweiler, Donatustraße, mit 0,66 Promille,

am 3.10.2003, um 16.30 Uhr, ein Autofahrer (49) in Bedburg, Albert- Schweitzer-Straße, mit 2,04 Promille; Blutprobenentnahme, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis,

am 5.10.2003, 1.55 Uhr, ein Autofahrer (32) in Bergheim-Quadrath, Schlehdornweg, mit 1,04 Promille,

    am 5.10.2003, um 10,40 Uhr, ein Pkw-Fahrer (36) in Pulheim-Stommeln, mit 1,16 Promille; Blutprobenentnahme, Führerscheinsicherstellung.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: