Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Festnahmen nach Raubstraftat

    Erftkreis (ots) - In Bergheim nahmen Polizeibeamte am Samstagmorgen zwei männliche Personen (19,25) fest die im Verdacht stehen, einem Passanten (26) dessen Fahrrad geraubt zu haben. Beide Festgenommenen standen unter Alkoholeinfluss.

    Zusammen mit zwei Bekannten hatte sich der 26-Jährige gegen 4.15 Uhr zu Fuß auf dem Nachhauseweg befunden, als die drei Personen von einer dreiköpfigen Tätergruppe angesprochen wurden. Nachdem die Angesprochenen der Aufforderung zur Herausgabe von Geld und Zigaretten nicht entsprochen hatten, schlugen zwei der Täter auf den 26-Jährigen ein, der ein Fahrrad mitführte. Nachdem sich der Geschädigte zunächst erfolgreich gegen mehrere Faustschläge gewehrt hatte, ließ er sein Zweirad zurück und ergriff mit seinen Freunden die Flucht. Von einer nahegelegenen Tankstelle alarmierte er die Polizei über den Sachverhalt.

    Um 4.30 Uhr kamen einer zum Einsatzort entsandten Streifenwagenbesatzung zwei der Tatverdächtigen auf dem Berliner Ring entgegen. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen und von dem 26-jährigen Geschädigten als Täter wiedererkannt.

    Da beide Tatverdächtige erheblich unter Alkoholeinfluß standen, wurde gegen sie die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Mangels Haftgründen mussten die Festgenommenen nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: