Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling Krimineller Postzusteller

Erftkreis (ots) - Ermittler des Kriminalkommissariats 21 haben am 30.7.2003 einen Postzusteller (31) des EC-Kartenbetrugs überführt. Zur Begehung der Straftaten hatte der Mann seine Dienststellung ausgenutzt und Briefpost unterschlagen. Von seinem Arbeitgeber wurde der 31-Jährige fristlos entlassen. Im Zeitraum von Mai bis Juni dieses Jahres hatten insgesamt vier Geschädigte aus Wesseling unberechtigte Bargeldabhebungen von ihren Konten angezeigt. Die polizeilichen Ermittlungen richteten sich schnell gegen den 31- jährigen Briefzusteller, der in seiner am Mittwoch durchgeführten Vernehmung geständig war. Demnach hatte der Tatverdächtige Briefpost unterschlagen, mit der verschiedene Geldinstitute EC-Karten an ihre Kunden verschickten. Die wenige Tage später an die selben Empfänger adressierte Post mit darin enthaltenen PIN-Nummern fing der 31-Jährige ebenfalls ab. An mehreren Geldautomaten tätigte er anschließend mehrere Bargeldverfügungen und verursachte einen Gesamtschaden von 8 530 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann aufgrund mangelnder Haftgründe entlassen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: