Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Versuchte Raubstraftat

    Erftkreis (ots) - Vermutlich in Raubabsicht betrat am Mittwochabend (19.2.) ein bisher Unbekannter Täter die Verkaufsräume einer Apotheke in Frechen. Als die Apothekerin (58) angesichts des Täters laut um Hilfe schrie, flüchtete dieser ohne Beute.

    Um 18.10 Uhr hatte der unmaskierte Täter die Apotheke betreten, in der sich zu diesem Zeitpunkt neben der 58-Jährigen zwei Helferinnen aufhielten. Gezielt trat er auf die Apothekerin zu und bedrohte sie wortlos mit einem Messer. Als die Frau daraufhin lauthals im Hilfe schrie, flüchtete der Mann ohne Beute in Richtung Bahnhof.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 20 Jahre alt, blaue Augen, dunkel gekleidet, trug graue Wollmütze.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Frechen, Tel. 02234 / 211- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: