Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Wohnungseinbrecher und ihre Fahrzeuge

    Erftkreis (ots) - Am Freitag (22.11.) der vergangenen Woche brachen bisher unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in Bergheim ein und entwendeten u.a. einen Tresor. Die Beute wurde mit einem Pkw abtransportiert, von dem aufmerksame Zeugen das Kennzeichen ablasen und der Polizei mitteilten. Anschlussermittlungen beim Fahrzeughalter ergaben, dass dieser sein Fahrzeug im August 2002 verkauft hatte. Der Käufer entrichtete den Kaufpreis in bar und füllte einen Kaufvertrag aus. Er überredete den Verkäufer, die Kennzeichen am Fahrzeug zu belassen und sicherte zu, den Pkw umgehend ab- bzw. umzumelden.

  Der Halter war ein unbescholtener Bürger, der Käufer vermutlich ein Wohnungseinbrecher !

  Über den Erftkreis hinaus stellt die Polizei fest, das Wohnungseinbrecher vermehrt Gebrauchtwagen aufkaufen, an denen der Verkäufer die amtlichen Kennzeichen belässt. Entgegen der Käuferzusage wird der Pkw nicht umgemeldet und das Fahrzeug dann gezielt mit den Originalkennzeichen bei Wohnungseinbrüchen eingesetzt.

  Um sich Unannehmlichkeiten und polizeiliche Nachfragen zu ersparen, um aber auch den Wohnungseinbrechern ihr "Handwerk" zu erschweren, rät der Polizei:

  Behalten Sie beim Verkauf Ihres Fahrzeugs die Kennzeichen ein, verkaufen Sie Ihr Fahrzeug sicherheitshalber in abgemeldetem Zustand, rufen Sie die Polizei, falls Ihnen der potentielle Käufer verdächtig vorkommt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: