Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Polizeibeiratssitzung

    Erftkreis (ots) - Der Leiter der Kreispolizeibehörde Bergheim, Landrat Werner Stump, hat gestern den Polizeibeirat der Kreispolizeibehörde zum Stand der öffentlichen Sicherheit im Polizeibezirk informiert. Unter Leitung des Vorsitzenden des Polizeibeirates der Kreispolizeibehörde Bergheim, Herrn Karl Peter Nahlen, tagte der Rat gestern in den Räumen der Polizeiwache in Frechen.

  Der Polizeibeirat versteht sich als Bindeglied zwischen der Bevölkerung des Erftkreises und der Kreispolizeibehörde und fördert das vertrauensvolle Verhältnis zwischen ihnen. Der Kreistag des Erftkreises entsendet für die jeweilige Dauer der Wahlzeit aus seiner Mitte Mitglieder in den Beirat.

  Der Leiter der Kreispolizeibehörde, Werner Stump, informierte den Rat gestern ausführlich zum derzeitigen Lagebild " Wohnungseinbruch ", zum Personalentwicklungskonzept der Kreispolizeibehörde und zur Mitarbeiterbefragung, die 2002 in der Kreispolizeibehörde durchgeführt worden ist.

  Dabei begrüßte der Rat ausdrücklich die Steigerung der Aufklärungsquote beim Wohnungseinbruch auf nahezu 15 % und die damit einhergehende Einrichtung des Kriminalkommissariates 41 bei der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung mit zentralem Sitz in Frechen. Karl Peter Nahlen hob das ausgesprochen positive Echo der Bevölkerung auf die auf Initiative des Kreistages durchgeführten Sicherheitsmessen hervor. Aus der Mitte des Rates wurde ganz besonders die Ausstattung der Kreispolizeibehörde Bergheim mit dem Gladis - System erwähnt. Leitender Polizeidirektor Walter Wecker erinnerte daran, dass die Kreispolizeibehörde Bergheim ohne die Initiative des Behördenleiters und die Restkostenübernahme durch den Kreistag vorläufig nicht mit " Gladis " ausgestattet worden wäre.

  Werner Stump stellte dem Rat dann das mit der Personalvertretung der Kreispolizeibehörde vereinbarte Personalentwicklungskonzept vor, in dem die fachlich erforderlichen Vorgaben zu Funktionsbesetzungen innerhalb der Behörde verbindlich festgelegt sind.

  Außerdem informierte er den Rat zur Mitarbeiterbefragung 2002 der Kreispolizeibehörde, die mit nahezu 85%iger Beteiligung ein hohes Maß an Arbeitszufriedenheit innerhalb der Mitarbeiterschaft aber auch die große Sorge der Mitarbeiter um die bevorstehenden und teilweise bereits vollzogenen Änderungen ihrer Altersversorgung signalisiere.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon:02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: