Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen "Ausgesetzter Säugling" am Samstag, 14.09.02, hier: Ergänzende Pressemeldung

    Erftkreis (ots) - Der am Samstag, 14.09.02, vor dem Katharinen Hospital in Frechen aufgefundene Säugling - das Krankenhaus hat dem Mädchen den Namen Katharina gegeben - wurde in Kleidungsstücken aufgefunden, die den Anschein erwecken, bereits getragen worden zu sein. Darüber hinaus lag das Kind in einer Kindertragetasche, die ebenfalls nicht neuwertig ist. Zugedeckt war das Mädchen mit einem Bettbezug und einem Kopfkissenbezug.

  Hierbei handelt es sich um folgende Gegenstände:

  1. Kindertragetasche der marke "H A U C K", Grundfarbe blau mit weißen Kreisen und Häschen 2. Kopfkissenbezug, 80 x 80 cm in der Grundfarbe weiß/rosa mit grauem Karo 3. Bettbezug, 135 x 200 cm. Von einer Seite ist der Bezug in der Grundfarbe blau mit gelben Monden und Sternen versehen. Von der anderen Seite ist der Bettbezug blau/weiß gestreift, ebenfalls mit gelben Sternen und Monden auf den blauen Streifen. 4. weißer Strampelanzug der Größe 62 / 68 5. weißes Hemdchen, ebenfalls Größe 62 / 68, mit bunten Katzengesichtern bedruckt 6. gelbe Strumpfhose mit Antirutschnoppen 7. blau/lila farbene Stricksocken mit Antirutschsohle 8. ein einzelner dunkelblauer Samtschuh mit weißer Schleife und weißer Ziernaht 9. weißer NUK-Schnuller mit rosafarbenen Tierzeichnungen.

  Die Polizei fragt:

  Wer kennt die Gegenstände und kann Angaben über den Besitzer machen?

  Die Staatsanwaltschaft und Polizei stehen mit dem Jugendamt in Frechen in engem Kontakt, was die Belange des Kindes und der Kindesmutter angeht. Auch Staatsanwaltschaft und Polizei sehen das Wohl von Mutter und Kind im Vordergrund.

  Die o.a. Gegenstände sind am heutigen Nachmittag (16.09.02) von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr im Gebäude der Zentralen Kriminalitätsbekämpfung in 50354 Hürth, Hans-Böckler-Straße 21, Raum 401, ausgestellt. Bilder der Gegenstände werden durch die Pressestelle der KPB Bergheim auf der Homepage der KPB Bergheim unter www.kpb-bergheim.de, Aktuelles, Pressemitteilungen der KPB Bergheim, eingestellt. Redaktionen, die nicht über ein Kennwort verfügen, wenden sich bitte an die Pressestelle unter der Tel.-Nr. 02233 / 524211.

gez. Vierkotten

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon:02233/ 52-4220

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: