Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Unfall unter Drogeneinfluss

    Erftkreis (ots) - Vermutlich unter Drogeneinfluss stand ein Autofahrer (29), der am Montagabend in Hürth einen Verkehrsunfall verursachte. Ein Zeuge hatte den 29-Jährigen gegen 21.25 Uhr auf der Frechener Straße beobachtet, als dieser mit seinem Auto nicht dem Straßenverlauf folgte, sondern auf eine als Querungshilfe dienende Verkehrsinsel prallte. Dabei knickte das Fahrzeug ein Verkehrsschild um. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der 29-Jährige seine Fahrt mit dem stark beschädigten Auto fort. Die Weiterfahrt des Mannes endete schließlich auf der Luxemburger Straße, als er ca. 100 Meter hinter der Hürther Straße die Gewalt über seinen Pkw verlor, nach links von der Fahrbahn abkam und in den dortigen Grünstreifen fuhr. Nachdem ein Atemalkoholtest bei dem 29-Jährigen negativ verlaufen war, wurde ihm wegen des Verdachts auf Drogenkonsum eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt mehrere tausend Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: