Erftkreis (ots) - In Kerpen-Brüggen wurde am Dienstagnachmittag
(29.1.) ein Junge (9)  bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Um
17.25 Uhr hatte der 9-Jährige zusammen mit einem gleichaltrigen  
Kind auf dem Gehweg der Heerstraße in Höhe Fliederweg gestanden.  
Plötzlich und unvermittelt lief er auf die Fahrbahn, um die Straße  
zu überqueren. Dabei wurde er vom Pkw eines 31-jährigen Mannes aus  
Kerpen erfasst, welcher die Heerstraße in Richtung Kerpen-Türnich  
befahren hatte. Der 9-Jährige wurde zu Boden geschleudert und erlitt
schwere  Verletzungen. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort
wurde er  zur stationären Behandlung in die Universitätsklinik Köln  
transportiert.

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: