Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Buir Busfahrer beraubt

    Erftkreis (ots) -     In Kerpen-Buir wurde am Montagnachmittag (10.12.) der Fahrer (32) eines Linienbusses Opfer eines Raubüberfalls. Drei bisher unbekannte Täter erbeuteten die Barschaft des Mannes.     Um 16.50 Uhr hatte der Linienbusfahrer auf einem Parkplatz an der Landstraße 276 eine Pause eingelegt, da neue Fahrgäste erst um 17.30 Uhr an der Haltestelle Buir aufzunehmen waren; ausser dem 32-Jährigen befand sich niemand in dem Fahrzeug.     Plötzlich wurde die hydraulische Bustür von außen geöffnet und drei männliche Personen betraten das Fahrzeug. Sie bedrohten den Mann mit einem sogenannten «Butterfly-Messer» und forderten die Herausgabe von Bargeld. Nachdem der Geschädigte Wechselgeld sowie Geld aus seiner privaten Börse an die Täter ausgehändigt hatte und diese weitere Forderungen stellten, versetzte er dem Rädelsfüher einen heftigen Faustschlag ins Gesicht, worauf das Trio in unbekannte Richtung flüchtete. Der Täter dürfte eine Verletzungen am Kinn davongetragen haben.     Die Täter, die nach Angaben des 32-Jährigen mit türkischem Akzent sprachen, werden wie folgt beschrieben:

Ca. 22 bis 27 Jahre alt, etwa 175 bis 185 cm groß,     bekleidet mit jeweils dunkler Daunenjacke und schwarzer Wollmütze.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: