Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verdacht der schweren Körperverletzung - Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Spiel mit Softair-Pistolen mit möglicherweise folgenschwerem Ausgang

Mehrere Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren verabredeten sich für Freitagnachmittag ( 15. Mai ) in Erftstadt-Gymnich ( auf einem Feld in der Nähe der Kerpener Straße ) zu einem Spiel mit Softair-Pistolen. Im Verlauf des "Duells" ( gegen 17:40 Uhr ) schoss ein 13-Jähriger einem 15-Jährigen ( beide aus Erftstadt ) aus kurzer Distanz ins Gesicht und traf seinen Kontrahenten im Auge. Der Geschädigte erlitt nach erster Einschätzung der eingesetzten Rettungswagenbesatzung eine Augenverletzung. Wie schwer die Verletzung ist, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden. Der 15-jährige Junge musste mittels Rettungswagen in eine Spezialklinik für Augenverletzungen verbracht werden. Im Rahmen der Befragung des 13-jährigen "Unglückraben" gab dieser an, dass er seinen Spielkameraden nicht im Gesicht habe treffen wollen. Die Pistole des Täters wurde von der Polizei sichergestellt.

Bei der Gelegenheit möchte die Polizei nochmals nachdrücklich darauf hinweisen, dass die sogenannten Softair-Pistolen, obwohl diese erlaubnisfrei erworben werden können, keine Spielzeuge sind und ihre Handhabung sehr bedacht und verantwortungsvoll erfolgen sollte. (jd)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: