Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Einbrüche und Handtaschendiebstähle aufgeklärt

      Erftkreis (ots) - Im August und September wurden bei der
Polizeiinspektion Süd insgesamt 10 Einbruchsdiebstähle aus
Auslagen in Geschäftsräumen, 4 Handtaschendiebstähle und 4
Fahrraddiebstähle im Einkaufszentrum/(EKZ) Theresienhöhe
angezeigt. Die Ermittlungen beim Kriminalkommissariat führten am
Montag zu einem 17-jährigen Mann, der in Hürth ohne festen
Wohnsitz lebt. Auf Vorhalt gab er in seiner verantwortlichen
Vernehmung zu, die Einbrüche ausgeführt zu haben, nachdem er
Tipps und Hilfeleistungen von zwei Angehörigen/(24-,27-jährig)
des Wachpersonals beim EKZ erhalten hatte. Die Handtaschen- und
Fahrraddiebstähle führte er aus eigener Initiative durch. In
seiner Vernehmung räumte er ca. 15 weitere Fahrraddiebstähle im
Stadtgebiet Hürth ein.
    Bei den Einbruchsdiebstähle wurden überwiegend Gegenstände
im Preisbereich von ca. 200,00 – 300,00 DM aus Auslagen
entwendet, die weiterverkauft werden sollten. Bei einer
Wohnungsdurchsuchung bei allen drei Tatverdächtigen konnte ein
Großteil der Gegenstände sichergestellt und an die Eigentümer
wieder ausgehändigt werden. Lediglich ein Radio im Wert von
198,00 DM war zum Preis von 30,00 DM weiter verkauft worden.
    Alle Tatverdächtigen legten ein Geständnis ab und wurden
danach mangels Haftgründen entlassen. Die Mitarbeiter des
Wachpersonals wurden fristlos entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: