Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bedburg Arbeitsunfall

      Erftkreis (ots) - In Bedburg wurde am heutigen
Donnerstagmorgen (6.9.) ein Arbeiter (36) bei der Demontage des
Auslegers eines Autokrans lebensgefährlich verletzt. Der
36-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber zur ärztlichen
Behandlung in das Krankenhaus Köln-Merheim geflogen.
    Zur Demontage des Auslegers war dieser mit seiner Spitze zu
Boden gefahren worden. Um 7.33 Uhr stand der 36-Jährige in den
Verstrebungen des Auslegerarms und löste Haltebolzen. Dadurch
öffnete sich der Arm scherenartig, wobei der vordere Teil zu
Boden fiel. Gleichzeitig stürzte der 36-Jährige zu Boden und
wurde von dem tonnenschweren Teil ab dem Becken abwärts
begraben. Zur Bergung des lebensgefährlich Verletzten musste ein
kleinere Autokran die Last anheben.
    Das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Unfall informiert;
die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: