Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zeugen gesucht!/ Kerpen

POL-REK: Zeugen gesucht!/ Kerpen
Symbolbild Unfallaufnahme

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit Pressemitteilung vom 07. März berichteten wir über einen Unfall in Kerpen (Kinder rannten über die Fahrbahn - Kerpen/ Bedburg).

Ein Siebenjähriger lief am Donnerstagmittag (6. März, 13.40 Uhr) zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Hauptstraße und wurde von einem Auto erfasst. Er verletzte sich schwer. Ersten Ermittlungen zufolge gab es am Unfallort einen Zeugen. Der Mann war dunkelhäutig, circa 35 Jahre alt, schlank und hatte eine Glatze. Er trug eine schwarze Jacke und schob ein schwarzes Fahrrad.

Die Polizei bittet den Zeugen und mögliche weitere Zeugen, sich mit dem Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon: 02233 52-0 in Verbindung zu setzen. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: