Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Straßenraub in Frechen-Königsdorf

Rhein-Erft-Kreis (ots) - 22-jähriger Mann nach Besuch in Köln ausgeraubt --

Sonntagmorgen ( 01. Dezember, 02:00 Uhr ) nahm ein 22-jähriger Mann aus Stolberg telefonisch mit seinen Freunden Kontakt auf. Man hatte sich in einer Kölner Lokalität aus den Augen verloren. Die Freunde hatten bereits ohne den Stolberger die Heimreise mit dem Zug angetreten. Da der Zurückgelassene nicht ortskundig war, bat er eine vierköpfige Gruppe, die er zufällig auf der Straße traf, ihn nach Köln-Ehrenfeld zum Bahnhof zu fahren. Unterwegs einigte man sich, dass der Fahrer des PKW den Mann für 50,- Euro nach Stolberg fahren würde. Nachdem der spätere Geschädigte die Stimmung in dem PKW zunächst als sehr angenehm beschrieb, schlug die Laune der Personengruppe schlagartig um. Der Mann wurde von den Personen verbal attackiert. In Frechen-Königsdorf, Katharina-Kraemer-Weg, hielt der PKW mit den fünf Personen an. Der Geschädigte stieg nach Aufforderung aus und wurde direkt in den Schwitzkasten genommen. Anschließend wurde er mehrfach ins Gesicht geschlagen. Als der PKW mit den vier Tätern wegfuhr, bemerkte der Geschädigte das Fehlen seines Portemonnaies, seines Smartphones, seiner Schlüssel, diverser Ausweispapiere und Bargeld in unbekannter Höhe. Die herbeigerufene Polizei nahm den Mann mit zur Polizeiwache nach Frechen, wo er leichtverletzt von seinen Freunden kurze Zeit später abgeholt wurde. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen bezüglich der Tatklärung dauern an.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: