Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Achtung: Falscher Handwerker - Frechen

POL-REK: Achtung: Falscher Handwerker - Frechen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nachdem ein vermeintlicher Techniker in der Wohnung war, fehlte die Handtasche.

Am Dienstagnachmittag (26. November) klingelte gegen 14:00 Uhr ein Mann bei der 66-jährigen Bewohnerin auf der Kölner Straße. Er teilte mit, dass er das Fernsehbild testen müsse. Es hätte Arbeiten gegeben, die das Bild beeinflussten. Nachdem er sich kurz mit dem Fernsehgerät beschäftigte, verließ er die Wohnung wieder. Kurz darauf bemerkte die Bewohnerin, dass ihre Handtasche mit Geldbörse entwendet wurde.

Sie beschrieb den Mann als ungefähr 180cm groß, dunkle Haare, normale Statur.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Kerpen, Telefon: 02233 52-0.

Die Polizei rät: Lassen Sie nur Handwerker in Ihre Wohnung, die Sie selbst bestellt haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt worden sind.

Verlangen Sie immer eine Kopie des Vertrags mit deutlich lesbarer Adresse und ebenso gut erkennbarem Namen des Vertragspartners.

Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung. Bestellen Sie Unbekannte zu einen späteren Zeitpunkt wieder, wenn eine Vertrauensperson anwesend ist.

Verlangen Sie von Fremden, z.B. Amtspersonen, Handwerkerinnen und Handwerkern, Vertretern grundsätzlich den Dienst- bzw. Personalausweis. Vergleichen Sie das Passbild mit der Person.

Bei Handwerkerinnen und Handwerkern verlangen Sie auch den Arbeitsauftrag. Rufen Sie im Zweifelsfall die Firma oder Dienststelle an und beziehen Sie einen Nachbarn ein. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: