Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Pkw stieß gegen Baum - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der 23-jährige Fahrer erlitt schwerste Verletzungen. Er wurde in eine Klinik geflogen.

Eine 43-jährige Zeugin meldete am Montagabend (25. November) gegen 22:50 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 53 bei Manheim. Demnach war ein grauer Pkw seitlich gegen einen Baum gestoßen. Der Fahrer war bewusstlos.

Rettungskräfte der Feuerwehr befreiten den Schwerstverletzten mit Schneidegerät aus dem stark beschädigten Pkw. Ein angeforderter Rettungshubschrauber flog den 23-Jährigen in eine Klinik. Sein Zustand ist kritisch.

Bei der Anfahrt zur Unfallstelle stellten die alarmierten Beamten fest, dass überfrierende Nässe die Kreisstraße glatt werden ließ. Das Fahrzeug des Mannes war den Spuren zufolge ohne Fremdeinwirkung nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen einen Baum gestoßen. Das Fahrzeug befuhr zuvor die Kreisstraße 53 aus Richtung Kerpen in Richtung Manheim. Die Unfallstelle befindet sich wenige Meter vor dem Abzweig zum "Haus Forst".

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Kreisstraße 53 bis 02:15 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt. Die Buslinie der RVK wurde umgeleitet. Ein Streufahrzeug der Straßenmeisterei wurde angefordert und eine Verkehrswarnmeldung mit dem Hinweis auf die überfrierende Nässe veranlasst.

Das Unfallfahrzeug wurde stark beschädigt abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von etwa 30.000,- Euro. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: