Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Zwei Schüler beraubt/ Kerpen

Symbolbild Polizei

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Eine vierköpfige Gruppe bedrohte die Jungen und raubte Bargeld.

Die Beiden (16/17) gingen Samstagmorgen (23. November, 00.40 Uhr) auf der Hermann-Löns-Straße in Richtung Bahnhof Sindorf. Auf dem Jamaikaplatz sahen sie eine Gruppe Jugendlicher. Da diese auf sie einen alkoholisierten Eindruck machten, entschieden die Schüler weiter die Hermann-Löns-Straße zu gehen. Plötzlich bemerkten die Zwei, dass die Gruppe ihnen hinterher rannte. Die Jugendlichen umzingelten die Beiden, ein Täter schlug den 16-Jährigen und trat nach ihm. Mit einer geringen Menge Bargeld floh die Gruppe in Richtung Jamaikaplatz. Der ansprechende Täter war circa 20 Jahre alt, 160-170 Zentimeter groß und war korpulent. Er trug eine schwarze Kappe und eine dunkle Sweatjacke. Der zweite Täter war circa 190 Zentimeter groß und sportlich schlank. Er hatte ein kantiges Gesicht mit Dreitagebart. Seine Haut im Gesicht war stark mit Aknenarben geprägt. Er hatte kurze Haare und trug eine blaue Jeans sowie eine braune Winterjacke. Der dritte Täter war circa 170 Zentimter groß und trug eine blaue Winterjacke mit Kapuze. Der Vierte war 180- 190 Zentimeter groß und von sportlicher Statur. Er trug eine schwarze Hose, braune Winterjacke und orange-blaue Nike-Free Turnschuhe. Hinweise zu den Tätern bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter Telefon: 02233 52-0. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: