Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwerverletzte Fußgängerin - Brühl

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Motorrad/Motorroller flüchtete, Zeugen gesucht.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag (20. September) um 22:10 Uhr auf der Rheinstraße in Höhe der Einmündung Franzstraße. Dort befindet sich eine Fußgängerampel. Die 48-jährige Fußgängerin überquerte dort die Fahrbahn der Rheinstraße aus Richtung Bundesbahnhof. Sie gab an, dass die Fußgängerampel für Sie Grünlicht zeigte. Ein motorisiertes Zweirad kam nach ihren Angaben von rechts angefahren und habe den Ampelbereich überquert. Dabei fuhr das Fahrzeug über ihren Fuß. Der Fahrzeugführer setzte seine Fahrt in Richtung Innenstadt fort. Die 48-Jährige verständigte selbst die Polizei. Sie wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Möglicherweise hat es sich bei dem Fahrzeug um einen Motorroller gehandelt.

Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug oder dem Unfallhergang machen können, melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth, Telefon: 02233 52-0. (ab).

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: