Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Räuber im Nadelstreifenanzug - Brühl

POL-REK: Räuber im Nadelstreifenanzug - Brühl
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ruhestörender Lärm führte zur Festnahme.

Eine 35-jährige Angestellte eines Verbrauchermarktes am Markt bemerkte am Dienstagmittag (03. September, 12:45 Uhr) einen Kunden im Nadelstreifenanzug. Im Laden steckte er fünf Flaschen Hochprozentiges unter seine Kleidung. An der Kasse sprach ihn die 35-Jährige an. Er rannte zurück in den Innenraum, übersprang dann ein Kassentor und beschädigte dabei ein Regal und die Kasse. Dabei gingen einige Flaschen der Beute zu Bruch. Er schubste die 35-Jährige, sowie eine weitere Angestellte beiseite und flüchtete in die Brühler Innenstadt.

Der Täter war circa 30-35 Jahre alt und 170-175 Zentimeter groß. Er war von kräftiger Statur und hatte kurze, blonde Haare. Er trug einen Anzug mit beigem Pullover.

Die Fahndung nach dem Täter verlief zunächst ergebnislos.

Gegen 17:35 Uhr wurde in einem Haus in der Burgstraße eine Ruhestörung gemeldet. Polizeibeamte klingelten beim "Störer". Ein Mann öffnete die Tür, der äußerlich dem Räuber vom Mittag ähnelte. In der Wohnung fanden die Beamten zudem die Täterkleidung. Er wurde festgenommen und die Kleidung sichergestellt.

In seiner Vernehmung leugnete der 30-jährige Brühler die Tat. Er wurde wegen fehlender Haftgründe entlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: