Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - "Mitfahr- und Diebstahlgelegenheit" vereitelt, Opfer und Jogger stellen Langfinger

Flensburg (ots) - Mittwochabend, 06.03.13, gegen 20:30 Uhr, hatte ein 19-jähriger Kieler das Smartphone einer 24-jährigen Bremerin entwendet, als er sich von ihr, seiner Mitfahrgelegenheit, verabschiedet und das Auto in Flensburg, Bereich Richard-Wagner-Straße, am Friedhof verlassen hatte.

Die 24-jährige nahm mit ihrem PKW sofort die Verfolgung nach dem Flüchtigen auf. Dieser lief in unterschiedliche Richtungen und schließlich auf den Friedhof. Die Bestohlene sprach drei Jogger an und bat die Männer um Hilfe.

Sie alarmierten die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf und halfen der jungen Frau. Beamte vom 1. Polizeirevier eilten in die Richard-Wagner-Straße.

Zwischenzeitlich hatte die 24-jährige den Langfinger entdeckt und auf dem Friedhof geschickt aufgescheucht. Als dieser erneut flüchtete und das Gelände durch eine Hecke verlassen wollte, lief er in die Arme eines joggenden Helfers.

Die Jogger konnten den Kieler umstellen und den Beamten übergeben.

Das Handy konnte wieder aufgefunden werden. Die Beamten brachten den 19-jährigen zur Wache.

Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren zu verantworten haben.

Ohne den couragierten Einsatz der Helfer und die akribische Nacheile der 24-jährigen hätten die Beamten den Langfinger möglicherweise nicht stellen können.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: