Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kreisverkehr übersehen - Erftstadt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am frühen Samstag (31.08.) gegen 03:45 Uhr befuhr eine PKW-Fahrerin die Landstraße L162 von Erftstadt-Lechenich in Richtung Ahrem. Kurz vor dem dortigen Kreisverkehr bemerkte sie einen auf der Bundesstraße B265n von links kommenden PKW, der geradeaus über die Bepflanzung des Kreisverkehrs fuhr. Aufgrund der Geschwindigkeit schleuderte der PKW anschließend gegen die dahinter befindliche Leitplanke, überschlug sich und blieb auf der Fahrerseite auf dem tiefer gelegenen Fahrradweg liegen. Die Zeugin half dem leicht verletzten Fahrer durch die Windschutzscheibe aus dem Fahrzeug. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer kümmerte sich um den Verunfallten. Der junge Mann nutzte jedoch einen günstigen Moment und flüchtete vor Eintreffen der Polizei zu Fuß. Im Rahmen einer Fahndung wurde er in der Ortsmitte von Lechenich angetroffen. Der 22-jährige Mann aus Kerpen begab sich aufgrund seiner leichten Verletzung in ärztliche Behandlung, bei der ihm auch aufgrund seiner Alkoholisierung eine Blutprobe entnommen wurde. Am PKW entstand Totalschaden, die Leitplanke wurde auf einer Länge von ca. 25m beschädigt.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: