Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbruch verhindert! - Hürth

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Sichere Türen hielten der Gewalteinwirkung der Täter stand.

In der Zeit zwischen Donnerstag (25. Juli, 12:00 Uhr) und Montag (29. Juli, 10:30 Uhr) schnitten Unbekannte ein 1,2 Meter x 1,0 Meter großes Loch in den Maschendrahtzaun einer Firma an der Ursulastraße. Dort versuchten sie, die Türen eine Lagerhalle aufzubrechen. Polizeibeamte stellten mehrere Hebelspuren fest. Vor einer Tür lag auf dem Boden ein abgebrochenes Stück eines Brecheisens.

Die Polizei vermutet, dass durch die sicheren Türen ein Einbruchdiebstahl verhindert wurde.

Präventionstipps: Sichern Sie mögliche Schwachstellen Ihres Hauses/Ihrer Wohnung (etwa Eingangs-, Balkon- oder Terrassentüren, Fenster, Kellerzugänge) durch den Einbau von geprüfter Sicherungstechnik. Gut gesicherte Türen und Fenster aufzuhebeln, kostet die Täter Zeit und verursacht Lärm. Weitere Präventionshinweise sind im Internet unter www.polizei.nrw.de unter "Riegel vor! Sicher ist sicherer!" eingestellt. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: