Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Messerstich in den Oberkörper - Kerpen

Symbolbild

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einer gefährlichen Körperverletzung auf der Schützenstraße sucht die Polizei dringend nach Zeugen.

Die Tat ereignete sich bereits am Freitagabend (12. April, 22:20 Uhr). Ein 49-jähriger Bewohner der Häuserzeile hörte verdächtige Knallgeräusche auf der Straße. Er ging aus dem Haus und traf auf drei junge Leute (zwei Männer und eine Frau). Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen den vier Personen. In deren Verlauf stach eine Person dem Mann -einmal- unvermittelt mit einem Messer in den Oberkörper. Anschließend flohen sie zu Fuß in unbekannte Richtung.

Unmittelbar nach der Tat fanden -ebenfalls von den Geräuschen hellhörig gewordene- Zeugen den Mann und verständigten die Rettungskräfte. Er kam ins Krankenhaus und musste notoperiert werden.

Nach der nun vorliegenden Vernehmung des Opfers, sucht die Polizei mit folgenden Beschreibungen nach den drei Personen:

Alle drei waren etwa 17 bis 22 Jahre alt. Einer trug eine helle (weiße?) Jacke, ein weiterer einen dunklen Jogginganzug. Die beiden Männer waren um 180 Zentimeter groß. Weitere Beschreibungen liegen nicht vor!

Das Kriminalkommissariat 11 in Hürth bittet Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Streit machen können, sich umgehend unter Telefon: 02233 52-0 zu melden.

Unter Umständen kann den Zeugen Vertraulichkeit zugesichert werden. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: