Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Serieneinbrecher in Untersuchungshaft/ Kerpen

POL-REK: Serieneinbrecher in Untersuchungshaft/ Kerpen
Festnahmesituation - Beispielfoto

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Ermittler konnten dem 28-jährigen Täter mindestens 13 Taten nachweisen.

Seit Anfang diesen Jahres verzeichnete die Polizei ein vermehrtes Einbruchsaufkommen in Geschäfte, Gaststätten, Schulen und Kindergärten in Kerpen-Sindorf. Am 05. Januar wurde ein 28-Jähriger polnischer Staatsbürger in einer Gaststätte an der Kerpener Straße auf frischer Tat unter Einsatz eines Diensthundes gestellt und festgenommen (wir berichteten am 06. Januar, "Toni stellt Gaststätteneinbrecher"). Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen. Am 22. Februar brach er in eine Metzgerei ein. Er wurde in Tatortnähe von Polizeibeamten kontrolliert. Diese fanden das Einbruchswerkzeug bei ihm. Letztmalig schlug der Täter sechs Tage später (28. Februar) an der Thaliastraße zu. Dort versuchte er in einen Kiosk einzudringen.

Der 28-Jährige wurde am Montag (11. März) an seiner Arbeitsstelle von Beamten des Kriminalkommissariats 22 in Kerpen festgenommen. In seiner Vernehmung gab er zehn Taten zu. Drei weitere Taten konnten ihm später nachgewiesen werden. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Untersuchungshaftbefehl, den der Haftrichter am Dienstag (12. März) erließ. Derzeit wird geprüft ob der 28-Jährige für weitere Taten verantwortlich ist. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: