Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Autokäufer brutal überfallen und ausgeraubt - Erftstadt-Liblar

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Räuber überfielen am Mittwochabend (16. Mai) zwei Männer, die auf dem Marienburger Weg ein Auto kaufen wollten.

Der Kontakt zu den vermeintlichen Verkäufern kam über ein Internetportal zustande. Die aus Süddeutschland stammenden 39 und 65 Jahre alten Käufer verabredeten sich mit den angeblichen Verkäufern am Mittwochabend an einer Anschrift auf dem Marienburger Weg. Den Kaufpreis in fünfstelliger Höhe für den im Internet angebotenen Audi hatten sie in bar dabei. Als die beiden Kaufinteressenten gegen 19.55 Uhr am vereinbarten Treffpunkt aus dem Auto stiegen, kamen ihnen auf einem parallel zur Bertolt-Brecht-Straße verlaufenden Fußweg drei maskierte Männer entgegen. Die Männer verlangten sofort Geld. Zwei der Täter drohten mit Faustfeuerwaffen. Die Räuber schlugen auf ihre Opfer ein und nahmen ihnen das Bargeld ab. Danach flohen sie zu Fuß über den Fußweg in Richtung Berthold-Brecht-Straße.

Der 39-Jährige wurde vor Ort notärztlich versorgt und anschließend mit dem Rettungswagen in eine Klinik nach Köln transportiert.

Bei den Tätern handelt es sich um Personen mit einem südländischen Aussehen. Sie sind circa 175 Zentimeter groß, waren mit hellen Sturmhauben maskiert, trugen normale Straßenkleidung und sprachen Deutsch mit ausländischem Akzent.

Eine sofort ausgelöste Fahndung der Polizei blieb erfolglos.

Das Kriminalkommissariat 22 aus Kerpen bittet Zeugen, die zur Tatzeit in der Nähe des Tatorts verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Täter geben können, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233- 520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: