Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei sucht Unfallfahrer - Kerpen-Horrem

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Leicht verletzt wurde eine schwangere Fußgängerin am Montagnachmittag (26. März) bei einem Verkehrsunfall auf dem Höhenweg. Der Autofahrer fuhr weiter.

Die 19-jährige Fußgängerin war um 14.10 Uhr auf dem linken Gehweg des Höhenweges in Richtung der Straße Schiefbahn unterwegs. In Höhe der Grundstücksausfahrt eines Klosters bog ein Autofahrer auf den Höhenweg in Richtung Schiefbahn ein. Dabei stieß er mit der Fußgängerin zusammen, die daraufhin einen Schritt zurück wich. Der Autofahrer bemerkte den Verkehrsunfall, fuhr aber anschließend davon.

Der Autofahrer ist circa 45 Jahre alt, korpulent bis kräftig, hat kurze Haare und trug einen Dreitagebart. Er war mit einer schwarzen Jacke und einer beigen Hose bekleidet.

Bei dem Auto handelte es sich um einen schwarzen Kombi, vermutlich der Marke Hyundai.

Der Autofahrer und Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise zur Identität des Autofahrers geben können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat in Hürth in Verbindung zu setzen, Telefon: 02233 - 520.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: